AutorInnen-Suche:

schliesen

O. P. Zier

Geboren: 20.10.1954
Veröffentlicht als: AutorIn
14 Publikationen

© Mirl

Biografie

O. P. Zier, geb. am 20. Oktober 1954, aufgewachsen in Lend/Pzg., Schulen in Lend und St. Johann/Pg., lebt in St. Johann/Pg. und Eschenau im Pinzgau.
Bereits früh künstlerische Arbeiten; als Schüler in der Ö3-musicbox und mit 17 Jahren erste Veröffentlichungen in der von Alfred Kolleritsch herausgegebenen Zeitschrift 'manuskripte' des FORUM STADTPARK, Graz.
Nach diversen brotberuflichen Tätigkeiten seit Mitte 1979 Arbeit als freier Schriftsteller.

Mitgliedschaften:

GAV
SAG
IG Autorinnen Autoren



Medien

Werdegang

Neben der Mitarbeit an verschiedenen Hörfunksendungen ist O.P Zier Verfasser von Drehbüchern, Hörspielen, Funkessays und -erzählungen, Prosa, Lyrik, Essays, Polemiken, Liedtexten, Reportagen, Rezensionen, Kommentaren u. ä. m. sowie Gestalter von Hörfunkfeatures und Autor und Regisseur von Dokumentarfilmen für das Fernsehen.
Redakteurstätigkeit etc. Zahlreiche Lesungen und Vorträge im In- und Ausland seit 1970.
Jurytätigkeit (Rauriser Förderungspreis; Trakl-Förderungspreis, ORF-Drehbuchwettbewerb 2000).

Seine Essays, Kommentare, Fotos, Lyrik, Prosa, Rezensionen usw. erschienen
u. a. in:
"Die Zeit", Hamburg; "profil", Wien; "Wiener Zeitung", Wien; „Die Presse“, Wien; "manuskripte", Graz; "Literatur und Kritik", Salzburg; "Sterz", Graz; "Die Rampe", Linz; "Freibord", Wien; "SALZ", Salzburg; "LIMES", St. Pölten; "TANGO", Klagenfurt; "ELISABETHBÜHNE-MAGAZIN", Salzburg; "FORVM", Wien; „Salzburger Nachrichten“; „DEUTSCHE BÜCHER“, Editions Rodopi B. V. Amsterdam - Atlanta; "TAURISKA-Magazin", Salzburg; "TAURISKA-Kalender"; "DER SALZBURGER KALENDER"; "Österreichischer Literaturkalender"; "Salzburger Kultur-Kalender".

In Übersetzungen:
"Dotyky", Brasislava-Praha;
"Literatura ir Menas", Vilnius;
"Souvislosti", Praha;
"Revue Alsacienne de Littératüre", Strasbourg.

Anthologien, Sammelwerke (Auswahl):

"ANGST - Antrieb und Hemmung", Anthologie österreichischer Gegenwartsliteratur, Hrsg. SPIELBODEN, Dornbirn 1987;

"ABSCHIED UND ANKUNFT, Geschichten von und über Heimat", hgg. v. Hertha Kratzer und Renate Welsh, Jugend und Volk Verlag, Wien - München 1988; (Jugendbuch des Monats Juni '88/Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur)

"ABSCHIED UND ANKUNFT", Taschenbuchausgabe, Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 1990; (TB 9502)

"(UN)VERLANGT EINGESANDT", Texte, zusammengestellt von Karin Jahn, Europaverlag, Wien - Zürich 1988;

"ERLEICHTERUNG BEIM ZUNGEZEIGEN, Lyrik gegen den Frust",
Von H. C. Artmann bis O. P. Zier, hgg. von Manfred Chobot und Gerald Jatzek, Jugend und Volk Verlag, Wien - München 1989;

"HEIMATKUNDE", St. Veiter Lesebuch 1989, hgg. v. Winfried Gindl, St. Veit/Glan 1989;

"SALZBURGER JAHRBUCH FÜR POLITIK 1989", hgg. v. Herbert Dachs / Roland Floimair, Residenz Verlag, Salzburg 1989;

"DIE GEDANKEN SIND FREI", Geschichten von und über Freiheit, hgg. v. Hertha Kratzer u. Renate Welsh, Jugend und Volk Verlag, Wien - München 1990;

"SALZBURGER LITERATURHANDBUCH", Autoren - Texte - Institutionen, hgg. v. Helene Hofmann, Hildemar Holl, Anton Thuswaldner, Otto Müller Verlag, Salzburg 1990;

"SALZBURGER JAHRBUCH FÜR POLITIK 1991", hgg. v. Herbert Dachs / Roland Floimair, Residenz Verlag, Salzburg 1991;

"Der Genius loci überzieht die Stadt", hgg. v. Ludwig Laher, Verlag Guthmann Peterson, Berlin, Wien, Mülheim a. d. Ruhr, 1992;

"Begnadet für das Schöne". Der rot-weiß-rote Kulturkampf gegen die Moderne. Hgg. v. Gert Kerschbaumer, Karl Müller, Verlag für Gesellschaftskritik, Wien 1992;

"POEZIJOS PAVASARIS 1993", Almanachas, Sudarytojas, Vilnius 1993; (Gedichte übersetzt v. Kestutis Navakas)

"ÜBERMALUNG DER FINSTERNIS". Neue Gedichte aus Österreich.
Hrsg. v. Georg Bydlinski u. Franz M. Rinner, Edition Umbruch, Mödling - Wien 1994;

"Ferdinand Sauter. Gedichte". Hrsg. v. Peter Blaikner. Vorwort v. O. P. Zier.
Edition Prolit, Salzburg 1995.

"Österreichischer Literatur Kalender 1996". Hrsg. v. Erich Hackl. Otto Müller Verlag, Salzburg/Wien 1995;

"Literatur über Literatur". Eine österreichische Anthologie. Hrsg. v. Petra Nachbaur und Sigurd Paul Scheichl. Vw. v. Wendelin Schmidt-Dengler.
Lektorat, Gestaltung u. Herstellung: Haymon-Verlag, Vertrieb: Styria Verlag, Graz 1995;

"Schatzkammer Hohe Tauern Lesebuch".

"QUERZULESEN", 15 Jahre Salzburger Autorengruppe, EDITION EIZENBERGERHOF (vormals edition prolit) 14, Salzburg 1997;

„Dichter über Dichter“, Anthologie. Hg. Walter Pilar, Edition Selene, Wien 1999;

„Wegen der Gegend“. Literarische Reisen durch Salzburg. Hg. v. Barbara Higgs und Wolfgang Straub. Fotos v. Paul Albert Leitner u. Jo Pesendorfer. Eichborn Verlag, Frankfurt am Main 1999;

„GRENZENlos“. BAWAG Edition Literatur. Band IV. Verlag Carl Ueberreuter, Wien 1999;

„BLUNZN, GRAUKAS, ZWETSCHKENRÖSTER“. Ein literarisches Menü. Hg. von Monika Obrist. Otto Müller Verlag, Salzburg/Wien 2001.

In: "Salzburger Volkskultur", April 1998, 22. Jg. Auszüge aus dem Podiumsgespräch zum Thema: "Schafft Tourismus Volkskultur (ab)?" Rituale der Gastlichkeit, Herbstgespräche, Schloß Goldegg 1997.


FERNSEHFILME: (Spiel- und Dokumentarfilme):

"Rien ne va plus, Maria", ORF 1978;

"Bildhaft gewordene Bedrohung", ORF 1979;

"Ländliche Idylle - eine Illusion?", ORF 1983;

"...vom täglichen Brot der kleinen Einfälle", ORF 1987;
(mehrmals wiederholt auf 3-sat)

"Faistauers Erben", ORF 1988;

"Wenn der Alltag nicht alltäglich ist", ORF 1992;

"Prost!", ORF 1994;

"Wenn Gäste arbeiten...", ORF 1995;

"Auf dem Berg und doch zu Hause", ORF 1996;
Wiederholung, ORF 1999 (ORF u. 3sat)

"Aus einer anderen Welt", ORF 1998;

„Im Dunkel des Tages“, ORF 2000.


HÖRSPIELE:

"Das Anwachsen der Schatten", ORF 1982;

"Der rettende Sprung auf das sinkende Schiff", ORF 1987 (= nicht identisch mit der gleichnamigen Buchveröffentlichung); Wh 1995

"Der doppelte Boden der einfachen Wahrheit", ORF 1988;

"Lückenlose Beweisführung", Radio Bremen 1992; Wiederholung 1993; 1996;

"Lückenlose Beweisführung", Übernahme durch: Bayerischer Rundfunk, 2. Programm, 9. 5. 1996, 16.05 Uhr.

HÖRFUNKARBEITEN (Auswahl):

ERZÄHLUNGEN, LYRIK, FUNKESSAYS, PORTRÄTS,
ROMAN IN FORTSETZUNGEN etc.:

"zieristisch pinzgauische retortensage",
('musicbox') ORF 1972;

"Nadine", Erzählung, ORF 1975;

"Erstickte Augenblicke", Erzählung, ORF 1976;

"Gedichte und Epigramme von O. P. Zier", ORF 1980;

"O. P. Zier - ein Schriftstellerporträt", ORF 1986;

"...dies Schweigen bin ich", Funkessay, ORF 1987;

"Der Außenseiter, der ich immer war", Funkessay, ORF 1987;

"Schwindelfrei", Romanauszug, ORF 1988;

"Schriftsteller des Unkonventionellen: O. P. Zier",
ORF 1989;

"John Kennedy Toole und sein Roman 'Ignaz oder Die Verschwörung der Idioten", Funkessay, ORF 1990;

"Wachsam an der Fensterfront. O. P. Zier, ein vielseitiger u. kritischer Autor", ORF 1991;

"Der Schwager", Radioerzählung, ORF 1990 bzw. 1991;

"Salzburger Schriftsteller beschreiben die Landschaft:
O. P. Zier", ORF 1992;

"Immer mehr und mehr - versaut er. Ferdinand Sauter", Funkessay, ORF 1992; Wh. 1995;

"Vom Handwerk des Bleibens", Miniaturen (Essayminiaturen und Lyrik), ORF 1993;

"O. P. Zier liest aus "Andeutungen. Ein Lesebuch", ORF 1994;

"Die lange Geschichte mit Gernotti. Kurzgeschichte", Radiogeschichte, ORF 1995 (gelesen von Gert Westphal);

"Lendliche Idylle. Eine Kindheit in Lend", ORF 1996
(gelesen von Peter Scholz);

"Das Sonntagscafé". O. P. Zier im Gespräch mit Erich Holfeld, Radio Melody, Ostersonntag, 7. April 1996;

"Schonzeit", 'Beispiele' auf Ö 1, ORF 1996 (gelesen von Leo Braune);

"Schonzeit", Literatur aus Salzburg, ORF 1996;

"Schonzeit". 'Der Heimatroman'. In 12 Fortsetzungen, 30 Minuten, jeweils samstags, 14.00 Uhr, Ö 2, ORF 1996 (gelesen von Hubert Berger).

"Erinnerungen an Thomas Bernhard und seine Literatur". Literatur aus Salzburg, ORF 1997; (gelesen von Peter Scholz)

"Himmelfahrt". Literatur aus Salzburg, ORF 1998; (Sonntag, 5. 4. '98; 20.04 Uhr Ö 2)

"Sonntagsfrühstück". O. P. Zier im Gespräch mit Karl Kern. ORF, Ö 2, 24. 5. 1998; 9.05 - 10.00 Uhr;

"Himmelfahrt". Romanauszüge. ORF, Ö 1, 19. 6. 1998, 11.40 - 12.00 Uhr. ('Beispiele'. Gelesen von Peter Scholz);

„Tote Saison“; der Beginn eines neuen, in Arbeit befindlichen Romans. ORF, Ö 1, 9. 5. 1999, 21.30 Uhr - 22.00 Uhr. (‘Texte - Neue Literatur aus Österreich’. Gelesen von Peter Scholz).


HÖRFUNK-FEATURES:

"Eschenau - wie es heute ist und wie es früher einmal war", ORF 1980;

"Schernberg - eine Endstation menschlichen Seins?", ORF 1981;

"Jugendverderbend und volkszersetzend - eine Kunstausstellung auf dem Lande", ORF 1982;

"Volksliedforschung im Pongau", ORF 1986;

"Samma a Kulturland Salzburg oder samma s net", ORF 1986;

"Eine grausliche Zeit - wirtschaftlich und politisch; St. Johann in den 30er Jahren", ORF 1986;

"Maria Trefny", ORF 1988.


BÜHNE:

"Das Verhör", Minidrama.
Uraufführung: Tiroler Landestheater, Innsbruck 1992;

Salzburger Erstaufführung:
Elisabethbühne 1994;

Neue Bühne Borromäum, Salzburg 1999.


CD:

"HÖRblick". Radio-Miniaturen. Elisabethbühne 1994.
Regie: Peter Arp.
EXTRAPLATTE EX 229-2


Sekundärliteratur (Auswahl):

HAUSARBEIT AUS DEUTSCH für das Lehramt an den höheren Schulen Österreichs über O. P. Zier, von Johann Gappmaier, 1981;
 
DIPLOMARBEIT bei Univ. Prof. Dr. Wendelin Schmidt-Dengler, von Anton Kaindl, 2000.

Andrea Kunne, Amsterdam, über "Schonzeit" in: "Deutsche Bücher". Forum für Literatur. Autorengespräch - Kritik - Interpretation. Hrsg. v. Ferdinand van Ingen, Hartmut Laufhütte, Hendrik Meijering. Rodopi, Amsterdam - Atlanta, GA, 1997/3; S. 197 - 200.

Autorenporträt von Frank Tichy: "Vom Salzburger Klima". Aus Anlaß des Erscheinens von "Himmelfahrt", SALZBURGER NACHRICHTEN, Samstag,
28. Februar 1998.

Großes Gespräch mit Dr. Andrea Kunne, Universität Amsterdam, in:
„Deutsche Bücher“. Forum für Literatur. Autorengespräch - Kritik - Interpretation.
1999/3. Verlag Rodopi Amsterdam - Atlanta, GA.

Klaus Zeyringer: „Österreichische Literatur 1945 - 1998“. Überblicke, Einschnitte, Wegmarken. Haymon Verlag, Innsbruck 1999.

Gustav-Adolf Pogatschnigg (Bergamo): DIE RÜCKEROBERUNG DER HEIMAT.
Anmerkungen zum Roman "Schonzeit" von O. P. Zier. (La riconquista della terra nativa. Osservazioni sul romanzo „Schonzeit“ di O. P. Zier.)
Erschienen in: „HEIMAT“, Identità regionali nel processo storico. A cura di Antonio Pasinato. Donzelli editore, Roma 2000.

„Die österreichische Literatur seit 1945“. Eine Annäherung in Bildern.
Hg. von Volker Kaukoreit und Kristina Pfoser. Verlag Philipp Reclam jun., Stuttgart 2000.






 

Publikationen

  • Annäherungen an Stefan Zweig

    AutorInnen: Ludwig Laher, Wolfgang Eibl, Christoph Janacs, Karl Hartwig Kaltner, Wolfgang Kauer, Robert Kleindienst, Elke Laznia, Fritz Popp, Klemens Renoldner, Julian Schutting, Gudrun Seidenauer, Brita Steinwendtner, Vladimir Vertlib, Gerlinde Weinmüller, O. P. Zier Herausgeber: Christoph Janacs, Arturo Larcati, Fritz Popp
    Salzburg, 2021
    Gattung: Prosa | Veröffentlichungstyp: Buch

  • Kein Foto vorhanden

    Einige Erinnerungen an meinen Eschenauer Nachbarn Heimo Erbse

    AutorInnen: O. P. Zier
    2016
    Veröffentlichungstyp: unselbständig

    Erschienen in:

    Menschen aus Salzburg

    HerausgeberInnen: Arno Kleibel, Jochen Jung
    Verlag: Otto Müller Verlag, Salzburg, 2016
    Veröffentlichungstyp: Buch

  • Komplizen des Glücks

    AutorInnen: O. P. Zier
    Verlag: Residenz Verlag, Salzburg, 2015
    Gattung: Prosa | Veröffentlichungstyp: Buch

  • Kein Foto vorhanden

    Komplizen des Glücks

    Auszug

    AutorInnen: O. P. Zier
    2014
    Veröffentlichungstyp: unselbständig

    Erschienen in:

    SALZ 158
    Nahaufnahmen 20

    Salzburg, 2014
    Veröffentlichungstyp: Zeitschrift/Zeitung

  • Mordsonate

    Roman

    AutorInnen: O. P. Zier
    Verlag: Residenz Verlag, Salzburg, 2010
    Gattung: Prosa | Veröffentlichungstyp: Buch

  • Tote Saison

    AutorInnen: O. P. Zier
    Anmerkung: Der neue, im Residenz Verlag erschienene Roman von O. P. Zier, „Tote Saison“, birgt Stoff zum Skandal. Im Stil von Thomas Bernhard oder Franz Innerhofer übt er bitterböse Kritik am „Salzburger Klima“.
    Verlag: Residenz Verlag, Salzburg, St. Pölten, 2007
    Gattung: Prosa | Veröffentlichungstyp: Buch

  • Kein Foto vorhanden

    Vom Diesseits der Wünsche ins Jenseits ihrer Erfüllung

    AutorInnen: O. P. Zier
    Verlag: Otto Müller Verlag, Salzburg, 2005
    Gattung: Lyrik | Veröffentlichungstyp: Buch

  • Sturmfrei

    Roman

    AutorInnen: O. P. Zier
    Verlag: Otto Müller Verlag, Salzburg, Wien, 2001
    Gattung: Prosa | Veröffentlichungstyp: Buch

  • Himmelfahrt

    Roman

    AutorInnen: O. P. Zier
    Verlag: Otto Müller Verlag, Salzburg, Wien, 1998
    Gattung: Prosa | Veröffentlichungstyp: Buch

  • Schonzeit

    AutorInnen: O. P. Zier
    Verlag: Otto Müller Verlag, 1996
    Gattung: Prosa | Veröffentlichungstyp: Buch

  • Andeutungen

    Ein Lesebuch

    AutorInnen: O. P. Zier
    Verlag: edition eizenbergerhof, Salzburg, 1994
    Gattung: Prosa | Veröffentlichungstyp: Buch

  • Kein Foto vorhanden

    John K. Toole und sein Roman "Ignaz oder die Verschwörung der Idioten"

    AutorInnen: O. P. Zier
    Gattung: anderes | Veröffentlichungstyp: Andere

    Erschienen in:

    Dichter über Dichter

    HerausgeberInnen: Walter Pilar
    Verlag: edition selene, Wien, 1999
    Gattung: anderes | Veröffentlichungstyp: Buch

  • Kein Foto vorhanden

    Hl. Waggerl, dichte für uns !

    AutorInnen: O. P. Zier
    Veröffentlichungstyp: Andere

    Erschienen in:

    Dichter über Dichter

    HerausgeberInnen: Walter Pilar
    Verlag: edition selene, Wien, 1999
    Gattung: anderes | Veröffentlichungstyp: Buch

  • Kein Foto vorhanden

    Tote Saison

    Auszug

    AutorInnen: O. P. Zier
    Veröffentlichungstyp: unselbständig

    Erschienen in:

    SALZ 122
    Nahaufnahmen 11

    Verlag: SALZ - Zeitschrift für Literatur, Salzburg , 2005
    Veröffentlichungstyp: Zeitschrift/Zeitung

Preise

Verweise

Folgende Publikationen enthalten Verweise auf:
O. P. Zier

  • dicht auf den versen

    österreichische lyrik im spiegel von drei jahrzehnten

    Herausgeber: Hannes Vyoral
    Verlag: Podium, 2001
    Veröffentlichungstyp: Audio-/Videomaterial

  • Begnadet für das Schöne

    Der rot-weiß-rote Kulturkampf gegen die Moderne

    AutorInnen: Gert Kerschbaumer, Karl Müller
    Wien, 1992
    Gattung: anderes | Veröffentlichungstyp: Buch

Zurück